Über Aylin

Hallo, ich bin Aylin, 16, aus Deutschland und momentan mit Ayusa für 10 Monaten in Arizona! Ab und zu poste ich hier etwas über mein Leben als Austauschschülerin. Ich hoffe, es gefällt euch!

New York- Bilder

Hallo 🙂

Hier sind noch ein paar Bilder aus New York…

DSC02937DSC02946 DSC02949DSC03120

DSC03051 DSC03072

Flug und New York

Weiterlesen

VBT und Vorfreude :)

Hallo, da bin ich wieder 🙂

Wow, es sind jetzt schon fast drei Monate seit meinem ersten Blogeintrag vergangen. Eigentlich hatte ich mir ja vorgenommen, hier öfter mal etwas zu schreiben. Aber naja, jetzt habe ich wenigstens etwas zu erzählen. 😀

Vor  ungefähr zwei Monaten hat das Vorbereitungstreffen von Ayusa stattgefunden. Dort haben wir noch einige Informationen über unseren Auslandsaufenthalt enthalten und zwei Tage in Köln verbracht. Wir haben zusammen Spiele gespielt, unsere Ayusa- T- Shirts erhalten, ‚Pitch Perfect 2‘ geguckt und sind sogar zum Rhein gelaufen. Insgesamt waren es sehr schöne und informative Tage für uns und die Eltern, die am zweiten Tag auch noch einmal Informationen und Hinweise erhalten haben. Ein paar Austauschschüler kannte ich noch vom Stipendienauswahltag und es war echt witzig, sie wiederzusehen. Ich konnte aber auch ein paar neue Freundschaften schließen und kenne jetzt sogar schon eine Person, die mit mir nach New York fliegen wird. 🙂

Der Abflug rückt immer näher und ich fange sogar schon an, die Tage zu zählen. 😀 Ich kann es eigentlich kaum glauben, dass ich in zwanzig Tagen im Flieger nach New York sitze und erst einmal nicht so schnell wieder zurück kommen werde. Aber ich freue mich riesig darauf! 🙂 Letztens habe ich durch Zufall die Wettervorhersage für Phoenix gesehen und kann es kaum erwarten, mehr Sommer als hier in Deutschland zu erleben. Wobei ich nicht wirklich weiß, wie ich die andauernde Hitze der Wüste aushalten soll. Meine Freunde meinten schon, dass ich da gebraten werde und als Toastbrot zurückkomme.. Aber ein bisschen Bräune schadet ja nie. 😀

So, das war’s wieder von mir, mal sehen, wann ich hier das nächste Mal schreibe.. 😉

Aylin (, die manchmal immer noch nicht einschlafen kann, weil sie immernoch viel zu gespannt ist :D)

Vorbereitung, Stipendienauswahltag und meine Gastfamilie

Hallo 🙂

Mein Name ist Aylin, ich bin fünfzehn Jahre alt und werde ab Sommer für zehn Monate in die USA gehen. Dort werde ich als Austauschschülerin bei einer Gastfamilie wohnen, zur Schule gehen und den ‚american way of life‘ hautnah miterleben.

Lust, bei einem Schüleraustausch mitzumachen, habe ich seitdem meine älteste Schwester 2010/11 fünf Monate in den USA verbracht hat. Wenn meine andere Schwester und ich gefragt wurden, ob wir auch einmal so etwas machen wollen, habe ich, während meine Schwester immer wieder verneint hat, immer bejaht. Nachdem sie dann sogar auch von der Reiselust gepackt worden ist und 2012/13 wie meine älteste Schwester als Ayusa- Austauschschülerin fünf Monate in den USA gewohnt hat, habe ich nur noch mehr Fernweh bekommen. Und jetzt bin ich endlich an der
Reihe. 🙂

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich dann angefangen, mich bei Ayusa Intrax und später auch für ein Stipendium zu bewerben. Ich wurde anschließend sogar zu einem der Stipendienauswahltagen eingeladen und ich muss zugeben, dass ich etwas Angst vor diesem Tag hatte. Am Ende war er aber doch ziemlich lustig und spannend und gar nicht schrecklich, so wie ich ihn mir vorgestellt hatte. 😀 Das Ayusa Intrax Team und die anderen Austauschschüler waren sehr nett und es hat richtig Spaß gemacht, mit ihnen Aufgaben zu erfüllen und sich einfach über den Austausch zu unterhalten. Ein paar Wochen später habe ich dann die Nachchricht erhalten, dass ich ein Stipendium bekomme, was mich natürlich richtig freut und mich noch gespannter auf mein Austauschjahr macht.

Als ich vor ein paar Wochen von der Schule nach Hause gekommen bin, empfing mich meine Schwester mit einem riesigen Lächeln und der Nachricht, dass ich eine Gastfamilie bekommen habe! So aufgeregt wie ich war (und übrigens immer noch bin), sollte ich dann noch bei Ayusa anrufen, um ein paar Dinge zu klären und einige Informationen zu erhalten. Meine Gastfamilie wohnt in der Nähe von Phoenix, der Hauptstadt von Arizona und als ich das erfahren habe, war ich umso aufgeregter! Nach dem sehr netten Gespräch musste ich mir sofort Bilder von der wunderschönen Landschaft ansehen und ich bin echt begeistert. Inzwischen haben meine Gastfamilie und ich uns gegenseitig E-Mails geschrieben und heute sogar geskyped. Sie sind alle total nett und ich freue mich schon richtig auf die Zeit, die ich zusammen mit ihnen verbringen darf.

Mal sehen, was in den nächsten Monaten noch passiert, ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden! 🙂

Aylin (, die Abends manchmal nicht einschlafen kann, weil sie viel zu aufgeregt ist :D)