Flug und New York

Hi 🙂

Weil wir zu spät zum Flughafen losgefahren sind und keinen Parkplatz gefunden haben, hätte ich fast meinen Flug nach München verpasst. Zum Glück hatten wir mein Gepäck am Abend davor schon abgegeben, sodass ich nur noch durch die Sicherheitskontrolle zum Gate rennen musste. Lufthansa war schon dabei, mein Gepäck wieder auszuladen. Der Start war ja schonmal richtig gut! 😀 In München selbst hat es dann auch noch etwas gedauert, bis ich die anderen gefunden hatte, aber ab dann ging alles eigentlich ganz gut 🙂

Und dann waren wir auch schon in New York. Ich musste mich ständig daran erinnern, dass ich wirklich dort bin. Über den ersten Abend gibt es eigentlich nicht so viel zu sagen, außer: schlafen!

Am nächsten morgen wurden wir dann um 4 Uhr vom Hotel geweckt, durften aber zum Glück weiter schlafen 😀 Wir haben eine Stadtführung gemacht und unsere Führerin und unser Busfahrer waren einfach richtig cool. Wir waren im Central Parc, Madison Square Garden, in Chinatown, auf der High Line und der Brooklyn Bridge. Später waren wir dann auch noch im Hard Rock Café essen und sind zu On Top of the Rock. Ich glaube, dass mir das letzte am besten gefallen hat. Die weite Sicht über New York in der Abenddämmerung ist einfach atemberaubend.. 🙂

Der nächste Tag startete leider ohne den Good- Morning- Call. Nach dem Frühstück sind wir wieder in den Bus gestiegen und es ging los mit dem One World Trade Center und dem 9/11 Memorial. Es ist einfach sehr schön gemacht und erinnert an diejenigen, die gestorben sind. Danach haben wir eine Bootsfahrt zur Freiheitsstatue gemacht und nach dem Essen sind wir mit der Subway zu Coney Island gefahren. Ich hätte da auch noch den restlichen Tag am Meer verbringen können, aber wir mussten ja irgendwann auch wieder los. Nachdem wir Pizza und Eis gegessen hatten (ich weiß nicht, welche Geschmacksrichtung das Eis hatte), sind wir zum Times Square gefahren und hatten etwas Zeit zum shoppen gehen. Und dann ging es auch schon wieder zurück zum Hotel. Die Busfahrt war einfach richtig witzig. Wir haben gesungen, getanzt und den letzten Abend einfach genossen.

Am nächsten morgen mussten wir um 4 Uhr aufstehen, um zum Flughafen gefahren zu werden. Und ab da hieß es dann: goodbye New York!

2 Gedanken zu „Flug und New York

  1. Ach du meine Güte 😀
    Ich hab das grad alles gelesen und will unbedingt jetzt auch schon mein Ausladsjahr mache. Finde das übrigens ziemlich fancy mit dem Blog hier :p
    Ich hätte dich beim „durch den Flughafen rennen“ ziemlich gerne beobachtet… Hihi
    Du müsstest ja jetzt bald bei deiner Host Family sein, ich freue mich schon auf den Blog Beitrag dazu / und natürlich auf deine ersten Tage in der Highschool

    Gute Reise
    Gut Pfad
    Becci

    • Das ist ja suess von dir! ♥ Ich glaube dir, dass du jetzt erst recht verreisen moechtest. 😀 Mal sehen, wann der naechste Eintrag hochgeladen wird, vielleicht ja schon heute.

      Dankeschoen! 🙂
      Gut Pfad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.